AllgemeinTypisch Thai

Der thailändischer Minister Anutin Charnvirakul beleidigt „FARANGS“

Ein Thailändischer Minister offenbart seine Gefühle für „FARANGS“ 💕

Der thailändische Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul hat ausländische Touristen beleidigt, die keine Gesichtsmasken tragen oder sich weigern, diese zu tragen. Diese wurden von der Regierung kostenlos angeboten an der Siam BTS Station als Teil der Aufklärung der thailändischen Regierung über Coronavirus. Augenwischerei wie ich finde. Eine besserer Massnahme wäre der Stopp der Verkehrsflüge von und nach China, bis auf weiteres.

Anutin Charnvirakul meint lapidar: „Sie kümmern sich nicht um das große Ganze. Sie haben keine Rücksicht auf die Situation.“ Damit disqualifiziert er sich selbst. Medizinisch ist nicht bestätigt das die Maske vor dem Virus schützt. Wie gesagt, wenn ER das Goße Ganze sehen würde, dann wäre ein Flugstopp sicher die besserer Lösung. Aber wie immer versucht ein Thai die Verantwortung auf andere umzulenken.

Der Schlüssel-Satz, der mit Sicherheit zu mehr Tourismus in dem diesbezüglich ohnehin schon gebeutelten Land führt. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Nicht zu glauben, was da alles in der Regierung sitzen darf, hier die Übersetzung:

„Diese verdammten Farangs. Diese Farang-Touristen. Die Botschaften sollten benachrichtigt und auch die Öffentlichkeit informiert werden. Wir geben die Masken weg, aber sie haben sich geweigert, sie zu nehmen. Sie müssen aus Thailand vertrieben werden“

Was hälst du davon? Freue mich über qualifizierte Kommentare zu diesem Beitrag.

Hier der Originalbericht: >>> TheTiger

2 Gedanken zu „Der thailändischer Minister Anutin Charnvirakul beleidigt „FARANGS“

  1. Wer mit seinem Finger auf anderen zeigt, zeigt zur gleichen Zeit mit drei Fingern auf sich selbst. Die Maske trägt man nicht um sich zu schützen, sondern um anderen vor seinem Atem zu schützen.

  2. was erwartet ihr von einem Gesundheitsminister ? Dass er nur rumeiert ?
    Natuerlich waere ein stoppen aller Flugverbindungen aus China eine Loesung … und die Chinesen, die aus Japan, Taiwan, Hongkong kommen ??

    Er macht das, wozu er gewaehlt wurde, naemlich das Volk beschuetzen.
    Dass er hier mal ausgetickt ist, liegt an der Situation, der er machtlos gegenueber steht.

    Haltet mal den Ball flach.

    Entschuldigt hat er sich fuer seine etwas unbedachte Aeusserung uebrigens gleich eine halbe Stunde spaeter ! !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.