AllgemeinTypisch Thai

SIM Karten Anbieter in Thailand – Übersicht

Die drei Haupt-Mobilfunkbetreiber Thailands sind („Big Three“) – AIS, DTAC und True Move. Außerdem gibt es eine Reihe von kleineren Providern oder MVNOs,  die die Regierungsbandbreite hauptsächlich im CAT-Netzwerk mieten (wie zB i-Mobile, Tune, Penguin oder My).

Der Kauf einer neuen SIM-Karte/Nummer ist einfach und kann in den Geschäften des Betreibers oder an beliebigen 7-Eleven- und vielen Flughafen-Kiosken erfolgen. Thailand hat die obligatorische SIM-Kartenregistrierung gestartet und du musst deinen Personalausweis oder Reisepass jetzt bei den Verkaufsstellen vorlegen.

Wenn du am BKK (Suvarnabhumi) Flughafen in Bangkok ankommst, hast du die beste Auswahl. Die drei großen Anbieter haben ihre Shops in der großen Ankunftshalle gleich nach der Zollkontrolle fast nebeneinander platziert. Dort kannst du Preise und Aktionen vergleichen. In Suvarnabhumi gibt es mehrere Telefongeschäfte in der Nähe des Aufzugseinganges auf der unteren Ebene.

Die Situation am Flughafen von DMK (Don Mueang) in Bangkok wurde geändert. Du findest jetzt die Läden der drei großen Anbieter, die neben dem Ausgangstor 6 liegen. An den Flughäfen von Phuket und Chiang Mai findest du möglicherweise auch Stände der Anbieter, die reduzierte SIM-Karten ausgeben.

Alternativ verkauft SIMEasy einige Touristen-SIMs von True und AIS gegen einen erheblichen Aufpreis (33% im Vergleich zu lokalen Preisen), schließt jedoch die weltweite Lieferung in diesem Preis ein. Da ihre Auswahl bisher eher begrenzt ist, werden sie nur empfohlen, wenn falls du deine Telefonnummer im Voraus wissen musst.

>>> Hier geht es zur SIM Card Webseite, auf der die Anbieter verglichen werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.