AllgemeinTypisch Thai

Thailand macht Marihuana legal, aber vom öffentlichen Rauchen wird abgeraten

10. Juni 2022In Auszügen übersetzt von Uwe Klemm/Hua Hin

BANGKOK (AP) – Thailand hat den Anbau und Besitz von Marihuana ab Donnerstag 9.Juni 2022 legalisiert, wie ein wahr gewordener Traum für eine alternde Generation von Grasrauchern, die sich an den Kick der legendären Sorte Thai Stick erinnern.

Der Plan des Gesundheitsministers , ab Freitag 1 Million Marihuana-Setzlinge zu verteilen , hat den Eindruck verstärkt, dass sich Thailand in ein Weed-Wunderland verwandelt.

Die Entscheidung der Food and Drug Administration, die gesamte Pflanze aus der Kategorie der Betäubungsmittel zu entfernen, macht Thailand zur ersten Nation in Asien, die Marihuana für medizinische und industrielle Zwecke entkriminalisiert. Aber es folgt nicht dem Beispiel von Uruguay und Kanada, den beiden bisher einzigen Ländern, die Freizeit-Marihuana auf nationaler Basis legalisiert haben.

Bisher scheint es, dass es keine Bemühungen geben wird, zu überwachen, was Menschen zu Hause anbauen und rauchen können, abgesehen von der Registrierung und Erklärung für medizinische Zwecke.

Einige thailändische Befürworter feierten am Donnerstag, indem sie Marihuana in einem Café kauften, das zuvor darauf beschränkt war, Produkte zu verkaufen, die aus den Teilen der Pflanze hergestellt wurden, die die Menschen nicht high machen. Das etwa ein Dutzend Leute, die früh im Highland Café auftauchten, konnten aus einer Vielzahl von Knospen mit Namen wie Sugarcane, Bubblegum, Purple Afghani und UFO wählen.

Vorsicht: Die thailändische Regierung hat davor gewarnt, dass diejenigen, die sich einen Joint aus Spaß anzünden wollen, dass das Rauchen in der Öffentlichkeit immer noch als Belästigung angesehen werden könnte, vorbehaltlich einer möglichen dreimonatigen Gefängnisstrafe und einer Geldstrafe von 25.000 Baht (780 US-Dollar). Und Marihuana-Extrakte wie Öl bleiben illegal, wenn sie mehr als 0,2 % Tetrahydrocannabinol oder THC enthalten, die Chemikalie, die Menschen high macht.
Was hälst du davon?
Möchtest Du Geld verdienen als E-Grower, vollkommen legal? Einfacher geht es nicht. Du kannst auf einer Plattform, die in den gängigsten Sprachen zur Verfügung steht, eine “Pflanzen-Patenschaft” übernehmen, Start ab 50 Euro, nach 108 Tagen (nach der Ernte und Trockenprozess) erhälst Du  45 – 49 % Profit. KLICKE HIER (unverbindlich) FÜR MEHR >>> INFO’S

Freue mich über qualifizierte Kommentare zu diesem Beitrag.

Hier der Originalbericht: >>> APNEWS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.