AllgemeinTOP Reiseziele

TOP Reiseziele in Thailand: Bangkok Highlights

Empfehlungen

  • Wat Phra Kaew
  • Wat Arun
  • Chao Praya

Ein paar Fakten

Bangkok ist die Hauptstadt und bevölkerungsreichste Stadt Thailands. Es ist auf thailändisch in einfacher Redeform als Krung Thep bekannt. Die Stadt erstreckt sich über eine Fläche von 1.568,7 Quadratkilometern im Delta des Chao Phraya in Zentralthailand und hat ca. 10 Millionen Einwohner oder ca. 12,6 Prozent der Bevölkerung des Landes. Über vierzehn Millionen Menschen (22,2 Prozent) lebten bei der Volkszählung 2010 in der umliegenden Metropolregion Bangkok und machten Bangkok zur Primatenstadt des Landes. Damit wurden die anderen städtischen Zentren Thailands in Bezug auf Größe und volkswirtschaftliche Bedeutung in den Schatten gestellt.

Bangkok hat seine Wurzeln in einem kleinen Handelsposten während des Ayutthaya-Königreichs im 15. Jahrhundert, der schließlich wuchs und zum Standort von zwei Hauptstädten wurde: Thonburi im Jahr 1768 und Rattanakosin im Jahr 1782. Bangkok stand im Mittelpunkt der Modernisierung von Siam, später wurde im späten 19. Jahrhundert in Thailand umbenannt, da das Land dem Druck des Westens ausgesetzt war. Die Stadt stand während des gesamten 20. Jahrhunderts im Zentrum der politischen Kämpfe Thailands, als das Land die absolute Monarchie abschaffte, die verfassungsmäßige Herrschaft annahm und zahlreiche Staatsstreiche und mehrere Aufstände erlebte. Die Stadt wuchs in den 1960er bis 1980er Jahren rasant und übt heute einen erheblichen Einfluss auf Thailands Politik, Wirtschaft, Bildung, Medien und die moderne Gesellschaft aus.

Der asiatische Investitionsboom in den 1980er und 1990er Jahren veranlasste viele multinationale Unternehmen, ihren regionalen Hauptsitz in Bangkok zu gründen. Die Stadt ist heute eine regionale Kraft in den Bereichen Finanzen und Wirtschaft. Es ist eine internationale Drehscheibe für Transport und Gesundheitsfürsorge und hat sich zu einem Zentrum für Kunst, Mode und Unterhaltung entwickelt. Die Stadt ist bekannt für ihr Straßenleben und ihre kulturellen Sehenswürdigkeiten sowie für ihre Rotlichtviertel. Der Grand Palace und buddhistische Tempel wie Wat Arun und Wat Pho stehen im Kontrast zu anderen Touristenattraktionen wie dem Nachtleben in der Khaosan Road und in Patpong. Aus Erfahrung heraus würde ich sagen, das die Expats, im Gegensatz zu den Touristen eher in der Ecke Sukhumvit im Umkreis der BTS-Stationen  (Skytrain) Asok und Nana zuhause sind.

Bangkoks schnelles Wachstum, gepaart mit wenig Stadtplanung, hat zu einem willkürlichen Stadtbild und unzureichender Infrastruktur geführt. Ein unzureichendes Straßennetz hat trotz eines ausgedehnten Schnellstraßennetzes zusammen mit einer erheblichen Nutzung von Privatfahrzeugen zu chronischen und lähmenden Verkehrsstaus geführt, die in den 1990er Jahren zu einer starken Luftverschmutzung führten. Die Stadt hat sich seitdem dem öffentlichen Verkehr zugewandt, um das Problem zu lösen. (z.T. Auszüge aus Wikipedia)

Interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Bangkok ist eines der beliebtesten Reiseziele der Welt. Die Stadt selbst ist ein wahres Touristenparadies, was die jährlich wachsende Zahl der Reisenden belegt. Im Norden von Bangkok liegen die Provinzen Nonthaburi und Pathum Thani. Sie haben viele Attraktionen wie Koh Kret und Lotus Museum.

Im Osten von Bangkok liegt Chachoengsao, eine kleine Provinz mit vielen interessanten Attraktionen und Aktivitäten. Für Touristen attraktiv:

  • Luang Pho Sothon Buddha-Bild im Wat Sothon Wararam Worawihan
  • Flughunde, auch Fruchtfledermäuse genannt, im Wat Pho
  • die goldene Kirche im Wat Paknam Jolo

Es gibt auch alte Märkte, die zum Besuch und shoppen einladen:

  • Ban Mai Markt
  • Nakhon Nuang Khet Markt
  • Khlong Suan Markt.

Im Süden von Bangkok befinden sich die Provinz Samut Prakan und der Golf von Thailand. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten wie:

  • Bang Pu
  • Ancient City
  • Samut Prakan Crocodile Farm and Zoo.

Im Westen Bangkoks liegen die Provinzen Samut Sakhon und Nakhon Pathom. Zu den Touristenattraktionen zählen:

  • das Dorf Don Kai Dee Benjarong
  • Phra Pathom Chedi
  • der Sanam Chandra-Palast
  • der schwimmende Markt Don Wai
  • der Fluss Sampran
  • das Thai Human Imagery Museum.

Bangkok hat vor allem weltbekannte historische Sehenswürdigkeiten und Tempel mit kunstvollen Architekturen. Zu den bekanntesten Tempeln gehören:

  • Wat Phra Kaeo
  • Wat Pho
  • Wat Arun
  • Wat Phu Khao Tanga
  • Wat Ratchanadda
  • Wat Traimit
  • Wat Benchamabophit
  • Wat Bowon
  • Wat Sutat.

Die Stadt der Engel

Manche Freunde oder Bekannte die mich in Thailand besucht haben, sind wohl einem „Kulturschock erlegen“ und wollten schnell weiter in ruhigere Ecken des Landes. Der Großteil jedoch war bisher begeistert von dieser Stadt, die auch als „die Stadt der Engel“ bekannt ist und sind der Meinung, dass man hier leicht einen ganzen Urlaub verbringen kann. Da möchte ich als Insider nicht widersprechen.

Während die Unermesslichkeit der Stadt und ihrer geschäftigen Straßen zunächst einschüchternd sein kann, sind diejenigen, die einige Zeit in Bangkok verbringen, schnell begeistert von der Vielzahl an Attraktionen, die Bangkok enthält, von exotischen Tempeln, die Thailands starke buddhistische Geschichte unterstreichen, bis zu modernen Einkaufszentren, die das Einkaufen zu einem festen Bestandteil jedes Bangkok-Urlaubs machen. Bangkok bietet Attraktionen, die garantiert den Besuchern gefallen werden, wenn sie einfach durch die Stadt fahren oder ihren gesamten Thailand-Urlaub in Bangkok verbringen. Ebenso sind ikonischen Ziele die Hauptattraktionen für alle Besucher, die nach Bangkok reisen, um die einzigartigen kulturellen Traditionen Thailands zu schätzen. Tatsächlich gibt es mehr als 400 funktionierende buddhistische Tempel in der ganzen Stadt, und es ist nicht ungewöhnlich, wenn du in Bangkok in orange gekleidete Mönche siehst, die durch die Stadt ziehen und morgens Essensalmosen sammeln.

Der wichtige Fluß Chao Phraya ist durch zahlreiche Kanäle verbunden, von denen Bangkok den Beinamen „Venedig des Ostens“ trägt. Wenn du Bangkok erkunden willst, empfehle ich dir eine Fahrt mit dem Expressboot nach Nonthaburi auf dem Chao Phraya, einen Besuch auf einem schwimmenden Markt oder eine Erkundung der Kanäle (Khlongs) der Stadt.

Eine angenehme Verkehrsverbindung in Bangkok ist kein Problem:

  • Die Innenstadtbezirke entlang der Silom Road und der Sukhumvit Road verfügen über ein praktisches elektrisches Schienensystem, einschließlich eines Hochgeschwindigkeitszuges und einer U-Bahn,
  • Taxi (nur mit Taximeter, hier gibt es eine Menge schwarzer Schafe, also aufgepasst). Taxi nur empfehlenswert ausserhalb der Rushhours.
  • Motorbike Taxi. Keine Angst, bis auf ein paar Ausnahmen sind die Fahrer gut in dem was sie tun.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.